Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/momogility

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Training vom 4. April 2007

Herrchen und ich können uns nicht einig werden - war das jetzt ein Training oder nicht. Ich tu sagen JA - er meint EVENTUNELL. Der kann sich nicht mit mir einigen. Nur weil wegen der Osterferien kein offizielles Training war und damit außer unsereinerwelchigen niemand da war um Agility zu trainieren - aber WIR haben trainiert und daher war es ein Training und daher gehört es hier her ins Trainingstagebuch. Da kann der Herr HF sagen was er will. Ist meine Seite - ist mein Tagebuch - ist mein Kaffee obs jetzt rein kommt oder nit - also kommt es rein.

Ein besonderes Augenmerk haben wir dem Training der "Welle" (das tun sein vier Hürden in Längsrichtung aufgestellt) und meinem Hauptproblem - der Kontaktzone beim Abgang vom Steg - gewidmet. Die Wippe haben wir zur Sicherheit auch eingebaut. In die Hürden auf Trainingshöhe haben wir auch drei 60-cm-Hürden eingebaut - zur Abwechslung. Herrchen hat die Geräte so gestellt, dass teilweise gleich drei Möglichkeiten zum Weiterlaufen waren. Verleitungen nennen die Zweibeiner das. Wenn Wauzi auf HF schaut und der auch noch richtig anzeigt (es lebe die Körpersprache) sollte das ja auch funktionieren. Da kommst du z.B. über eine Hürde und kannst links die nächste Hürde nehmen oder schräg links den Slalom oder gerade aus den Reifen. So was also ist gemeint.

Sollte bei meinen Pfoten nicht wieder was sein würde dann am 15.4.07 der erste heurige Start von Statten gehen - Mannschaftcup mit Ron gemeinsam.

4.4.07 23:03


Training vom 11. April 2007

Jawoll - es hat sich wieder trainiert. Das verlängerte Osterwochenende hat das Montagstraining ausfallen lassen - doch heute wurde wieder in Gemeinschaft mit den anderen FORT (Fortgeschrittenen) ein Training absolviert. Die Bony, der Leo, die Queena, die Zoe und ich waren mit von der Partie.

Heute wurde besonders auf Seitenwechsel bei der Führung von uns Wauzis durch die HF geachtet. Wechsel hinter dem Hund, Wechsel während der Hund im Tunnel ist usw. Auch an engen Wendungen wurde gearbeitet. An Kontaktzonen wurden Wippe und A-Wand mit bearbeitet. Im Großen und Ganzen waren die gezeigten Leistungen von uns Hunden in Ordnung.

Die von den HF gerade noch akzeptabel

 

11.4.07 22:39


Training vom 16. April 2007

Beim heutigen Training haben wir wieder zu dritt trainiert - weiß nicht warum - aber derzeit kommen nicht viele zum Training. Leo, Bony und ich gaben uns also die Trainingseinheiten.

Hauptaugenmerk haben wir heute auf die Kontaktzonengeräte gelegt, die eine oder andere spezielle Wendung haben wir auch trainiert. Doch heute haben wir auch ein wenig spezieller auf die Körpersprache geachtet.

 

16.4.07 21:10


Training vom 18. April 2007

Na pumsdanaza - heute waren sogar nur die Bony und ich anwesend. Da konnten wir also wieder etwas spezieller auf Turniergegebenheiten eingehen. Denn uns "Starter" treffen bei Turnieren ja oft spezielle Gegebenheiten, die die "normalen Trainierer" nicht treffen.

Dieses mal haben wir Verleitungen, enge Wendungen und ganz besonders den Abgang vom Steg trainiert. Zur Abwechslung haben wir auch eine Doppelhürde eingebaut - machen wir sehr selten. Einmal habe ich die Kurve vom Tunnelausgang zum Stegaufgang so eng genommen dass ich gleich wieder vom Steg runtergeplumpst bin - ist aber nix passiert. Gleich noch einmal rein in den Tunnel und über den Steg und passt schon wieder. Außerdem sollte ich mir merken, dass ich nicht während dem Laufen auf die Seite schauen soll - sonst kann es passieren dass ich die nächste Hürde übersehe.

18.4.07 21:11


Training vom 23. April 2007

Beim heutigen Training waren wir ja richtig viele Hunde anwesend. Dass Bony und ich trainieren ist ja fast schon als fixe Tatsache anzusehen - zusätzlich waren heute noch der Leo, der Benny, der Lou und die Molly (glaube ich) anwesend. Also tatsächlich sechs trainierende Teams - wobei gegen Ende der Lou durch die Quendy ersetzt wurde, bei gleicher Hundeführerin.

Beim heutigen Training wurden wir mit dem sogenannten "Belgier" gequält. Das ist eine besondere Art von Richtungswechsel, bei dem der HF vor den Hund kommt und ihn quasi rückwärts laufend von Angesicht zu Angesicht in die richtige Richtung weisend dirigiert. Spezielle bei ganz schnellen Hunden ist das nicht so einfach. Bei uns funktioniert das schon recht gut. Mal sehen, ob wir das beim Turnier am 1.5. (das ist dann der 2. Lauf zum "Breitenleer Cup 2007" ) auch in zählbare Ergebnisse umwandeln können. Und am Sonntag darauf folgt unser Antritt beim Mannschaftscup des ÖKV in Pottendorf. So nix dazwischen kommen tun tut.

23.4.07 22:55


Training vom 25. April 2007

Wir haben heute wieder zu fünft trainiert - Bony, Queena, Benny, Leo und ich - gut - eigentlich ja zu zehnt, weil zu jedem Wauzi auch ein HF gehört.

Die Hauptkonzentration galt heute wieder den verschiedenen Arten des Richtungswechsels. In allen Varianten haben wir das durch exerziert. Auch die Kontaktzonengeräte haben wir (speziell die Abgänge) trainiert. Und was immer gemacht wird - der Slalom beiderseits geführt (also sowohl HF rechts vom Hund als auch HF links vom Hund).

25.4.07 23:07


Training vom 30. April 2007

Als Trio waren heute Bony, Leo und Momo (also io mio) anwesend.

Für Bony und mich war es praktisch das "Abschlusstraining" für den am 1.5. stattfindenden 2. Lauf zum "Breitenleer Cup 2007" - ups, das ist ja schon morgen *gggg*

Zu den üblichen Übungsabläufen kam für mich wieder einmal das "Höhentraining" dazu. Was so viel bedeutet wie drei Umläufe auf dem Trainingsparcours mit Hürden in 60 cm Höhe. Auf dass ich mich für das Turnier wieder von der Trainingshöhe an die luftige Höhe gewöhne. Auch Kleinfraudi Tamara hat mit mir wieder etwas trainiert.

30.4.07 23:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung